Einleitung

Meine geschätzte Schwägerin Vivi macht sich über viele Dinge tiefschürfende Gedanken, auch über sehr alltägliche Dinge. Und sie schafft es, diese auch noch in Gedichte zu packen. Aus einer einfachen Sache, an der die meisten (leider) kaum geistige Mühe verschwenden würden, wird etwas, das ein Wegweiser in etwas Neues sein kann.

Das ist die eine Art von Dichtung. Die andere schildert Gefühle und Entwicklungen, die mich beim innerlichen Vorlesen von allen Seiten umhüllen und nachvollziehbar werden.

Bühne frei für Vivien:

Dieser Beitrag wurde unter Vivi publiziert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blue Captcha Image
Refresh

*